USB Safeguard

USB-Stick als Datensafe

USB Safeguard schützt Daten auf USB-Speichern vor neugierigen Blicken. Außerdem verwischt die Freeware Spuren von Internetsessions mit dem Internet Explorer. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfach zu bedienen
  • kommt ohne Installation aus
  • für Heimanwender ausreichende Sicherheit dank 256-Bit-Verschlüsselung

Nachteile

  • kaum weiterführende Einstelloptionen
  • anonymisiertes Surfen funktioniert nur mit Internet Explorer

Gut
7

USB Safeguard schützt Daten auf USB-Speichern vor neugierigen Blicken. Außerdem verwischt die Freeware Spuren von Internetsessions mit dem Internet Explorer.

USB Safeguard verschlüsselt die gewünschten Daten auf USB-Sticks mit einem 256-Bit-AES-Algorithmus. Nur wer das zuvor erstellte Passwort kennt, kann die per USB Safeguard geschützten Daten öffnen. Neben dieser Datenschutzfunktion löscht die kostenlose Software nach dem Surfen im Internet den Browser-Cache sowie den Verlauf und die Cookies im Internet Explorer.

Fazit USB Safeguard erledigt seine Kernaufgabe zufrieden stellend. Für Heimanwender eignet sich die Freeware durchaus. Ob man jedoch für das Surfen ohne Spuren unbedingt auf USB Safeguard zurückgreifen möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

USB Safeguard

Download

USB Safeguard 3.0

— Nutzer-Kommentare — zu USB Safeguard

  • geomar100

    von geomar100

    "nur bis max 2 GB"

    Das Programm ist in der kostenlosen Version nur für USB-Stick bis max. 2 GB benutzbar. Damnach also kaum noch zeitgemäß!... Mehr.

    Getestet am 7. Mai 2011